Donnerstag, 8. September 2016

[62]Scheibenrahmen und Windlauf

Der Scheibenrahmen vom Gartenkäfer brauchte ebenfalls Zuneigung, so wie eigentlich jede Stelle an dem Karren... Hookeys Panel Shop aus England stellt hierfür sehr schöne Reparaturbleche zum Pfennigpreis her. Lohnt sich also nicht hier was selber zu bauen. 

Der Rostbefall war jedoch etwas größer als das Reparaturblech. Also schnell ein Blech im Schraubstock abgekantet und angeschweißt.

Schaut verschliffen dann so aus: 


Maroden Bereich raus geschnitten und Platz fürs Reparaturblech gemacht:
Ach und siehe da. Der Teil vom Amaturenbrett an den der Scheibenrahmen Punktverschweißt wird ist auch durch.


Maroden Teil vom Amaturenbrett entfernt, alles blank gezopft, mit Brunox behandelt und Scheibenrahmen von hinten mit Schweißprimer lackiert


Habe leider keine Bilder von der Reparatur des Amaturenbrett Stückes gemacht. Aber auf dem Bild sieht man ganz gut im Radius des Scheibenrahmes das frische Blech rausblitzen ;) Wurde dann natürlich noch dem Radius des Scheibenrahmens angepasst. Dann noch verschweißen und verschleifen.... 


Achja und das Antennloch hab ich ebenfalls geschlossen. Die Schweißpunkte die scheinbar ohne Grund auf dem Windlauf sind haben tiefere Rostporen verschlossen!

Der Windlauf sah bevor ich die Zopfbürste angesetzt habe eigentlich noch ganz stabil aus...



...danach dann nichtmehr so



Genau deswegen bekommt kein Auto von mir da eine Klemmleiste für die Haubendichtung!

Konnte ich aufjedenfall aber mit viel Schweißdraht und viel rumbruzzelei retten.


Wie ich schon einige male erwähnt hatte, ist direkt neben der Garage leider vor ein paar Jahren ein 5 Familien Haus gebaut worden. Weswegen ich die Nerven von denen nicht überstrapazieren will. Also jeden Lärm vermeiden der geht. 

Dazu hab ich mir vom Nachbarn einen Mopedanhänger geliehen und kurzerhand den Gartenkäfer drauf geschmissen. Damit und Notstromaggregat gehts dann da hin wos keinen stört.... :P 






Zwischen Wald - Feld und der Salzburger Autobahn hab ich dann mein Lager aufgeschlagen :P 
Und dann gings los mim ungestörtem schleifen ohne Ruhezeiten beachten zu müssen - was ein Luxus!




Nach nicht allzu langer Zeit kam dann der Bauer im Bulldog an. "Ouh jetzt gibts Ärger" hab ich mir nur gedacht, aber im Gegenteil er is zu mir hergekommen und war relativ begeistert was ich da so treibe. Nach ner halben Stunde ratschen gings dann wieder an die Arbeit ;)







Ergebnis vom verschleifen:





Rechte Seite das gleiche Spiel - Ergebnis:


Nachtrag: Die Wasserablaufbohrungen werden natürlich noch nachgerüstet :)

Kommentare:

  1. Au, das Probelm mit den Nachbarn kenne ich!!! Das geht nicht lange gut.
    Da hast Du eine gute Lösung gefunden 😀 Die aber leider nur bei gutem Wetter funktioniert.
    Man muss sich nur zuhelfen wissen....
    Respekt.
    Gruß Ralli

    AntwortenLöschen