Donnerstag, 30. Juni 2016

2. Truderinger Oldtimertreffen


Am Samstag den 9.7.16 ist bei uns in Trudering ein kleines Oldtimertreffen.
Nix Spektakuläres aber nur 1 km von der 089garage ;)

Wenns Wetter passt werd ich vor Ort sein.


Sonntag, 26. Juni 2016

[62]Hupenhalter

Den Hupenhalter hab ich vom alten Seitenteil abgetrennt und anschließend gestrahlt.



Und danach auch noch gleich angeschweißt.

Freitag, 17. Juni 2016

[62]Stoßstangenhalter

Da ich ja neue Seitenteile verbaut habe die eigentlich für Käfer ab 67 gedacht sind, d.h also Stoßstangenhalter außen im Radhaus, musste ich die Stoßstangenbefestigung Innen noch nachrüsten. Die Form an der Stelle wo der -67 Stoßstangenhalter sitzt hat bei den moderneren Seitenteilen aber ein andere form so dass die alten Stoßstangenhalter nicht gescheit befestigt werden konnten.

Ich hab die Stoßstangenhalter dann so umgebaut(verbreitert) dass das ganze passt und auch was aushält ;)



Das "Problem":


Lücke zwischen Stoßstangenhalter und Seitenteil....

Hätte ich zwar nur unten anschweißen können aber da war mir die Gefahr zu groß dass wenn die montierte Stoßstange mal belastet werden sollte, der Halter dann abreißt o.ä



Also Schablone aus Papiere für das fehlende Stück geschnitten.



Im Schraubstock gekantet. 


...und die passende Biegung hergestellt.


Verschweißt, verschliffen und gestrahlt schaut das ganze dann so aus:


Vergleich verbreiterter Stoßstangenhalter vs. normalen Stoßstangenhalter



Halter ausgerichtet


Schaut von außen so aus:



Falls jemand diese Kupferenen Dinger nicht kennen sollte die ich ab und zu zum Befestigen von überlappenden Teile benutzte: Das sind sogenannte "Cleco's ".

Es wird in die beiden zu verschweißenden Teile ein 3mm Loch gebohrt; in dem Fall Stoßstangenhalter und Seitenteil. Dann kann man mit einer bestimmten Zange die Clecos einsetzten. Die beide Teile sind dann fixiert und werden zusammen gepresst. Ist ideale für Bereiche wo man mit ner Gripzange nicht hin kommt.

Danach nach und nach die Clecos entfernen und die jeweiligen Löcher zum Lochpunktschweißen benutzen.




Selbiges Spiel dann noch bei der anderen Seite ;)

Montag, 13. Juni 2016

[62]Bremsflüssikeitsbehälter-Mulde + Reserveradwanne

In letzter Zeit komme ich leider nicht sehr viel zum arbeiten.... 
Aber hier trotzdem mal ein kleines Update.


Jetzt wo die beiden Seitenteile drinnen sind geht es an den Bereich zwischen diesen.

Die Bremsflüssigkeitsbehälter-Mulde!
Ich hab es mir gespart diese auszubohren und sie im eingebauten Zustand instand gesetzt.


Sauberen Schnitt am gesunden Blech an der Mulde selber und am darunter liegendem Tankstuhl



Tankstuhl instandgesetzt


Schweißprimer drauf, was ich übrigens bei allen überlappenden Blechen mache!

Und dann noch die Mulde selber instandgesetzt!


Obwohl er eh noch gestrahlt wird in dem Bereich, war mir da grad nach lackieren :P


Die Reserveradmulde war auch gleich mit dran.
In Position gebracht:


 Verschweißt und verschliffen! 

Mittwoch, 8. Juni 2016

Schrott für die Liebste!

Ich hab letztes Wochenende für meine Freundin ein kleines Geschenk gezaubert!

Aus einem Stück altem Seitenteil und einer Bremsleitung....beides vom Gartenkäfer, habe ich eine

 Rose gebaut:




Schrott: Bremsleitung und Seitenteil



Als erste habe ich 3 Runde Kreise aus Blech, in meinem Fall; dem Seitenteil, ausgeschnitten und eine Papierschablone für die richtige Form gefertigt. 

Als Maß für die Blech Kreise hab ich eine grad rumliegende Exzenter-Schleifscheibe benutzt



Dann an die Bremsleitung 2 Dornen angeschweißt.... Muss ja echt wirken :P

Und die zuvor nach Schablone geschnittenen Blechstücke durch ein zentrisch gebohrtes Loch auf die Bremsleitung aufgeschoben und den obersten Kreis festgeschweißt. Schließlich noch die anderen "Blütenblätter" hoch biegen, noch bissal schweißen.... und....


TADA:






Zum Nachahmen empfohlen. Freude bei der Beschenkten garantiert :) hihi

Freitag, 3. Juni 2016

Goldrausch

Ich habe meine Teile vom gelb verzinken wieder bekommen. Sind echt toll geworden!







Ich hab das ganze bei der Firma Hubert Altehülshorst in 33397 Rietberg machen lassen.

Das ganze kostet 0,63€ pro Kilo mit einem Mindestauftragswert von 50€ + MwSt

Man kann also einen ganze Batzen Teile bringen... Bei mir waren es jetzt "nur" 16 kg.

Nächstes mal wird mehr gesammelt ;)