Montag, 22. Februar 2016

[62] A-Säule

Nächster Punkt auf der To-Do-Liste waren die beiden A-Säulen.
Hier habe ich mal einen Satz bei der Repro Blech Bestellung mitbestellt... was sollte man für 15€ schon groß erwarten... 

Hier mal der Vergleich: miserables Repro(schwarz) vs. gutes Repro von Hookeys Panel Shop(grau)

Brauch ich eigentlich nix dazu schreiben.
Blechstärke wirklich miserabel von dem schwarzen Teil: Gewinde platte zur Verschraubung ließ sich auch 0,0 bewegen... aber nun seht selbst



Solchne unterirdisch schlechtren Teile in irgend ein Auto zu schweißen.. das bring ich einfach nicht übers Herz... Es gibt also Qualität für den Gartenkäfer :P 

Jede einzelne Türscharnierschraube hab ich aufbohren müssen weil sie so fest waren(okay beim rechten unteren hab ich garnix gebohrt... das konnt ich so einfach raus reißen)
Deshalb hab ich für den Transport die Türscharniere zum Türen ausbauen einfach abgeflext... müssen ja eh neu






Außenhaut entfernt


Verstärkungsblech auch....




Ausrichten...und anschließend verschweißen...

Rechte Seite:

Das Scharnier konnt ich nicht nur aus der Türe...



...sondern auch aus der A Säule wie vorher schon geschrieben einfach raus reißen


Und wieder: gemessen, geschnitten, eingepasst, geschweißt und verschliffen(schreibt sich immer so schnell...dauert aber doch bisschen länger als es jetzt klingt - die meisten werdens ja kennen)

Jetzt gehts ans Türspalt einstellen und dann A und B-Säule mit den Schwellern verschweißen

Sonntag, 21. Februar 2016

[62] Platz für neues schaffen

 Bevor ich das Häuschen auf das zusammengebaute Grundgerüst stellen konnte musste ich noch die Überbleibsel des alten entfernen d.h. also Querträger und Spritzwand vorne. Von den Schwellern war ja nichts mehr über...

Hier ist noch nichts rausgeschnitten worden oder so: Alles weggerostet 

Innenstruktur Seitenteil rechts ist noch recht gut beinander


...ausgebohrt/raus geschnitten

Innenstruktur Seitenteil links musste im Gegensatz zur anderen Seite neu

Also rausschneiden...

Reparaturblech bauen...

Und einbraten....
Um die Mutter für die Verschraubung der Querstrebe war des Blech sehr dünn...das also auchnoch schnell repariert


Samstag, 13. Februar 2016

[62] A-Säulen Fund

Beim Kofferraum auskehren hab ich gesehen dass in die A-Säulen mal jemand Zeitungspapier gestopft hat... also rausgepult und dann geschaut ob sich irgendwo ein Datum finden lässt.

Die einzige Seite die einigermaßen noch erhalten war hab ich mal laminiert.
von 1969!

Hat die letzten 47 Jahre zusammen mit dem Auto verbracht und wird deshalb aufgehoben.





Donnerstag, 11. Februar 2016

[62] Grundgerüst: Schweller, Querträger und Querwand

Heute hab ich das Grundgerüst für den Gartenkäfer gebaut.
Dazu alle Teile, also beide Warmluftkanäle, Querträger und die Spritzwand auf eine Intakte Bodengruppe geschraubt die ich mal vom Spechtl bekommen hab und ausgerichtet.

Hört sich nach gleich gemacht an... Aber das dauert... 

Alle Stellen an denen geschweißt werden muss blank gemacht, Löcher für Lochpunktschweißung gemacht, Teile aufeinander anpassen, Stellen die überlappend geschweißt werden sollen mit Schweißprimer grundieren etc...


Verbaut habe ich die "neuen" Querträger die dem Original schon näher kommen als die bis jetzt  erhältlichen... Die Qualität ist echt super. Beschichtung super, kein Vergleich zu den anderen Blechen und sehr schön geprägt.
Für mein Langzeitprojekt, welches ja blechtechnisch wirklich komplett original werden soll, wären die aber nichts gewesen da sie sich doch noch in einigen Details vom original unterscheiden.
Fazit aufjedenfall: Bin begeistert



Warum das Loch da ist? Ich kann mir nur vorstellen um später Hohlraumversiegeln zu können und anschließend mit einem Gummistopfen zu verschließen.

Ich werde von Innen durch ein Loch im Schweller Hohlraumkonservieren und brauche das Loch deshalb nicht.

Und da so ein Gummistopfen ja evtl. nicht dicht sein könnte hab ich das Loch gleich zu gemacht solang die noch ausgebaut waren und man schön hinkommt.

Blechstück zurecht geschnitten und eingeschweißt
Rechts nur "dicht-geschweißt"

Ordentlich verschliffen

Und grundiert - Du nix sehen von Reparatur :P

Vorbereitung fürs Schweißen....
Überlappende Stellen Blank machen von der schwarzen Beschichtung und mit Schweißprimer lacken danach Löcher für Lochpunktschweißung machen.

Die Hazet Lochzange ist da echt ihr Geld Wert. Kein Vergleich zu der billigen 50€ Kombi-Loch-Absetz-Zange.







Die Querwand war dermaßen schlecht beschichtet. Beim bloßen berühren ist das schon der Lack abgeblättert.... also abgeschliffen (Das obere Stück über den Schweißpunkten was ich nicht abgeschliffen habe wird noch weggeschnitten)




Im Februar draußen arbeiten und schon Käfer fahren können - was will man mehr :P

Auch die Schweller wieder "dicht-geschweißt"

Grundgerüst steht!



Dienstag, 9. Februar 2016

[62]1. Streich: Türen

Bevor ich überhaupt erst irgendwas am Häuschen schweißen kann mussten die Türen aufgearbeitet werden. Türscharniere hab ich beim zerlege abgeflext, um die wars nicht schade. 3 haben sich überhaupt nicht mehr bewegen lassen. Das linke obere Scharnier muss ich wieder aufarbeiten da es das nicht mit Spiegelaufnahme zum kaufen gibt...
Im Gegensatz zu meinem Langzeitprojekt werde ich bei diesem Auto nicht so pingelig mit irgendwelchen original Prägungen sein und vorwiegend die 0815 Repro Bleche verwenden die es bei jedem Händler so zum kaufen gibt..

Zum Allgemeinwohl meiner Nachbarn werde ich außerdem die Schweißnähte nicht sofort verschleifen sondern erst wenn alles geschweißt ist alles auf einen Schlag irgendwo außerhalb.




Das Reproblech....


Das Scharnier war komplett weg gerostet 

Marrodes Teil vs. neues Repro 


Das war noch vom Verstärkungsblech fürs Scharnier über :P 

Verschweißt

Selbe Spiel bei der 2 Tür


Hier wird das Scharnier noch durch paar Rostkrümel gehalten

 Beide Innenteile fertig

Jetzt mussten noch die Verstärkungsbleche für die Scharniere gebaut werden.
Bohrschablone auf Papier gezeichnet...

Blech grob zugeschnitten, mit Schraube fixiert und dann am alten Scharnier umgekantet...


...passend zurecht gestutzt...

...und fertig zum einschweißen

Eingeschweißt und noch mit einem Blech zur Unterseite hin verstärkt (schlecht zu Fotografieren)
Neues CSP Scharnier... passt.

Das gleiche für die andere Seite

Verstärkungsblech drinnen
Und Loch zugemacht... Auch wenns mich extrem in den Fingern juckt die Nähte zu verschleifen... Immer dran denken denken dass einen Meter links und 2 Meter höher jemand im Wohnzimmer sitzt und auf der Couch versucht zu entspannen haha

Naja das ist die Strafe für den riesen Kasten von Haus den die vor 4 Jahren daneben gebaut haben.
Vorher war da 1 kleines Haus mit einem Ehepaar drin.....  Jetzt das rießen Teil mit 5 (!!!) Wohnungen. drinnen...

Alldesto trotz darf ichs ned übertreiben...deswegen wird das verschleifen am Ende ausgelagert

Jetzt müssen nurnoch die Löcher für die Scharnierbefestigung gebohrt werden und dann kanns ans Häuschen gehen.