Donnerstag, 10. Mai 2018

[62] Gartenkäfer - Die Fertigstellung

Sodala, es gibt Neuigkeiten beim Gartenkäfer:

Seit dem letzten Update ging es eigentlich "nurnoch" ums Zusammenbauen: 
Elektrik - Tank - Motor - Hauben - Türen und der restliche Kleinkram der so wahnsinnig aufhält


Es hat dann noch ein neues Abschlussblech gegeben...



...welches dann zusammen mit einem 44PS Motor den ich rumstehen hatte seinen Platz am bzw im Heck fande



Ich habe mich dazu entschlossen das Abschlussblech mittels 3 Einziehmuttern pro Seite schraubbar zu machen.




Als nächstes folgten Karosserieteile am Heck.
Die Kotflügel die beim Kauf hinten drauf waren hat es ja bereits bei der Abholung schon vom Fahrtwind weggerissen - Schraubkante war nicht mehr existent.

Ich hatte 2 hintere Kotflügel in selbiger Farbe noch aus einem Teilekonvolut was ich mal gekauft hatte, die noch deutlich bessere Substanz hatten. Also drauf damit ;)



Rückleuchten und eine gammlige Stoßtange runden das ganze ab ;)



Beim Tank ist leider nach dem strahlen noch eine unschöne Überraschung aufgetaucht...



Durchgerostet.....


Also geschweißt bevor er neu lackiert wurde!






Somit konnte die Front dann auch komplettiert werden:
Tank rein und meine lieblings Beschäftigung: Elektrik (NICHT) :(




...trotz meiner großen Abneigung zur Elektrik ist es ganz ordentlich geworden.
Eigens angefertigter Kabelbaum mit sauberen Crimpverbindung und einigermaßen ansehnlicher Kabelführung:



Alles an seinem Platz sieht das ganze dann so aus:





Nach etwas polieren war dann der ganze Dreck, von über 30 Jahre draußen stehen, auch Geschichte ;)








Fertig zusammen gebaut schaut das ganze dann so aus:


 Von hinten so - Leuchten tuts auch



Und fahren auch. Das Schwimmernadelventil musste ich nach paar Metern zwar reinigen weil kein Sprit mehr in die Schwimmerkammer nachgeflossen ist aber sonst nichts zu beklagen.

Garnicht übel für einen Motor der ähnlich lange nicht gelaufen ist und dann einfach in ein Auto mit lediglich neuer Benzinpumpe geschmissen wird und wieder zum Dienst zitiert wird ohne Vergaser oder ähnliches zu reinigen :P




Die original Sitzbezüge habe ich mehrmals gewaschen und die Sitzgestelle pulverbeschichten lassen.
Wenn man bedenkt dass in genau diesen Sitzen zu einem Zeitpunkt in der Vergangenheit mal Mäuse gehaust haben, garnicht übel finde ich.







Und das Bild von der schicken überholten Pedalerie musste auch noch irgendwo mit dazu :P







Und zu guter letzt: Die Fahrt zum TÜV








Da ist das Ding!!!!


Nach ziemlich genau 2 Jahren und 3 Monaten Arbeit hat der Gartenkäfer die TÜV Hürde genommen.

Ein Auto was ewig in mobile für 300€ inseriert war und keiner wollte. 
Von "Szenengrößen" damals als "nur noch für Scheiben und wenn es hoch kommt das Getriebe zu gebrauchen" abgestempelt.

Letztendlich ist das Ding doch wieder auf die Straße gekommen mit nicht allzu großem finanziellen Aufwand - es braucht nur etwas Optimismus - Zeit und nochmal Zeit :P


Freitag, 30. März 2018

[55]Faltdach Ovali Bergung

Mal wieder seit langen was neues von mir...

Heute am Karfreitag ging es zusammen mit dem Gunar einem 55er Faltdach Ovali an den Kragen :)

Kurze Vorgeschichte:
In einem zufälligen Gespräch mit einem Nachbarn aus unserer Straße habe ich von einem Käfer erfahren, der bei den verstorbenen Schwiegereltern hinten noch im Grundstück steht - in München - 5 Gehminuten von mir.
Ich habe natürlich gleich sofort rieeeeeßen Ohrwaschel bekommen und habe nachgebohrt.
"Wäre zum her geben" - Also sofort los marschiert und ihn mal angeschaut - und siehe da: ein Sickentüren Faltdach Ovali.

Der Wahnsinn - und das keine 5 Minuten von mir weg. Gegenüber am Schlittenberg bin ich als kleines Kind schlitten gefahren da stand dieser Käfer schon hinterm Haus.... um genau zu sein stand er da seit Ende der 60er Jahre, nachdem ihm jemand von rechts in die Tür gefahren ist und dann gegen einen Ford ausgetauscht wurde. Heißt also um die 50 Jahre im freien... 
Hat seine Spuren hinterlassen... aber seht selbst:









Die Haube war danke abgerosteter Scharniere schnell demontiert


Vermutlich der original Motor...





Dann ging es an die Bergung....
Aber wie das Teil dann da raus bringen? 

Wir haben uns dafür entschieden Ihn vor Ort rollbar zu machen um Ihn dann aus dem Waldartigen Garten auf allen 4 Rädern raus zu rollen.

Heißt also erst einmal Räder Gangbar machen. Der Gunar hat vom Ralf hierfür einen Bremstrommelabzieher organisiert mit dem das wunderbar funktioniert hat.

Also erstmal aufbocken..... und dann Trommeln lösen - hat sogar besser geklappt als ursprünglich erwartet.... die Bremsbeläge sind zwar teilweise mit der Trommel vereint geblieben aber das war kein Problem.



Das Bild musste mit rein :D :D :D
Mit dem richtigen Werkzeug geht halt alles einfach...



Wir sind aber lediglich an 3 der 4 Bremstrommeln hin gekommen.
Die rechte hintere war leider durch Gartenzaun und Büsche nicht zu erreichen.

Wir haben uns also erstmal an allen 3 zugänglichen Trommeln vergriffen
Heißt: Abziehen - Bremsbacken raus reißen - Trommel wieder montieren -
UUUUND meine mitgebrachten Reifen drauf!



Dann mittels Seilwinde am Vorderachskörper aus der Mulde gezogen so dass die Hinterachse auf der rechen Seite auch zugänglich war - in kompletter Schieflage :P 
Lowrider?






Zu guter letzt war dann auchnoch Numero 4 an Reihe


Gut nun war er fahrbereit und aus der Kuhle heraus - Leider war das nachgerüstete Lenkradschloss eingerastet und kein Schlüssel vorhanden. Man konnte also nicht lenken...


Also Abrissschrauben ausgebohrt und ausgebaut :)


Richtung Straße....




Ende in Sicht ;)


Hier ist der Seitenschaden gut zu erkennen weswegen er Ende der 60er Jahre gegen einen Ford getauscht wurde



Siehe da: MAHAG Plakette - also in München gekauft und es nie verlassen, vermutlich sogar 1 Hand




Den Wegzurück in die Freiheit fand er durch das Nachbargrundstück nachdem wir den Zaun abgebaut hatten.

Es gab leider keine einfachere Möglichkeit da alles zugewachsen oder zugestellt war auf dem eigentlichem Grundstück.


Wieder Asphalt unter den Rädern!!!



Faltdach funktioniert auch!!!




Doch dann wurde es erst richtig lustig...
Der ein oder andere weiß ja über meine, ich sag jetzt mal "unkonventionellen", Transport Methoden bescheid... durfte dieses mal natürlich auch nicht ausbleiben :P


Lenkung geht, alle Räder drehen sich und Zugfahrzeug war auch vorhanden....
Liegt also wohl auf der Hand wie das Ding nach Hause kommt :P 
AUF ACHSE 


Provesorischer Fahrersitz in Position - Bereit für die erste Probefahrt


Fäääährt :P






Kleines Video:












Ich als vorausschauender Mensch - vorallem wenn man ohne Tür, Sitze, Bremsen und jegliche Art von Zulassung unterwegs ist - behalte natürlich meine Umgebung im Auge.

Heißt also immer mal wieder auch der blickt hinter einen...
Bei einem dieser Blicke ist mir dann das Blaulicht eines VW Bus Streifenwagens ins Auge gesprungen.... Ich hab mir nur gedacht "Scheiße.... jetzt hast ein Problem"

Da die Polizei noch ein paar Sekunden entfernt war und um schlimmeres zu vermeiden und um den Gunar irgendwie aus der Sache raus zu halten, bin ich aus dem Ovali raus gesprungen und hab das Seil vom Golf losgemacht.

Ich hab ihm zugeschrien "Gib gas, hau ab, da kommt Bullizei"

Abschleppseil schön unter Auto geschmissen aus dem Sichtbereich weg und etwas unauffällig in der Gegen rum geguckt haha



Dann hab ich meinen Augen nicht geraut... fährt der Streifenwagen doch glatt an mir vorbei ohne anzuhalten...... WELCHER POLIZIST HÄLT DENN NICHT AN WENN ER SOWAS AUF ÖFFENTLICHER STRASSE SIEHT? Naja egal - Grüße an die Jungs ausm VW Bus 

DANKE dafür -ihr seit die Besten :P

Nach einer Runde um den Block war der Gunar dann auch wieder da von der Flucht und es konnte weiter gehen.

Durch die Wälder von Waldtrudering ;)



Als wir dann an nachfolgender Stelle ein zweites mal einen Streifenwagen erblickten, haben wir beschlossen das letzte Stück, auf und über die Hauptstraße, im händischen Modus hinter uns zu bringen.





Soviel dazu :)




Achja, Antwort auf die Frage ob ich das Faltdach nicht rausschneiden will und jemand so verkaufen will:
In Worten: Nein


Nach dem Gartenkäfer ist vor dem Gartenkäfer?